Bioklausel

Kosten durch Qualitätsmängel – sofern sich diese unmittelbar auf die Biokriterien und/oder die Bio-Zertifizierung nach der EG–ÖKO–Verordnung beziehen –, die infolge des Verzehrs der kontaminierten Erzeugnisse oder deren Vermengung mit nicht kontaminierten Erzeugnissen entstehen, können durchaus beträchtlichen Umfang annehmen. Man spricht hier von klassischen Vermögensschäden.

Sollten Sie nun Ihren Betrieb ebenfalls Bio-zertifiziert haben, so finden Sie bei uns auch diesbezüglich ein maßgeschneidertes Konzept für die typischen Risiken dieser Verfahrensform.

In jedem Fall gelten die jeweiligen Versicherungs- und Vertragsbedingungen. Die in den Rubriken angeführten Aussagen und Beispiele haben lediglich tendenziellen Charakter. Sie ersetzen in keinem Fall die aktuelle Rechtssprechung oder vertragliche sowie rechtliche Grundlagen.